2. Spieltag: VC Dresden VI, SSV Heidenau II

Auch zum zweiten Pflichtspiel der laufenden Saison konnten wir wieder überraschend mit einem fast vollem Kader (Ausnahme war Guido und Tom). 12 ehrgeizige Männer wollten also in der Sporthalle Bürgerwiese wieder einmal sechs Punkte mit nach Hause nehmen. Unsere Gegner sind diesmal der Hausherr VC Dresden VI und die zweite Mannschaft des SSV Heidenau.

Unsere Erfolgstrainerin Tabea war heute auch wieder von der Partie, was uns natürlich enorm gestärkt hat.

Nach ihrer kurzen Ansprache und der deutlichen Ansage das wir hier mit zwei Siegen raus gehen gab sie die Startaufstellung mit Martin, Kasi, Flo, Alv, Alex, Franz und Timon bekannt.

Um Punkt 14:00 Uhr pfiff der erste Unparteiische gegen die Jungs vom VC aufs Feld. Vielleicht ist hier zu betonen das der VCD VI, Kasi’s ehemalige Mannschaft war, bevor wir ihn für uns bekehren konnten. Die Befürchtung dass er rückfällig wird, war sehr gering, da ihm die Rolle als El Capitano bei den Fischen einfach viel zu gut steht 😉

Der erste Satz verlief ordentlich, die Annahme war stabil und die Aufschläge druckvoll. Am Ende schlichen sich zwar fünf Annahmefehler ein jedoch konnten wir die zwei letzten Punkte zum Satzgewinn erzielen (25:20).

Die Energie aus Satz eins nahmen wir direkt weiter mit in den nächsten und hatten von Anfang bis Ende keine Problem unsere Angriffe in Punkte zu verwandeln (25:19).

Der dritte Satz war typisch für uns: wir ruhten uns auf der, nennen wir es mal „Überlegenheit“ aus und nahmen das Spiel nicht mehr ernst. Bis hin zum Punktestand von 19:19 lagen wir hinten, dann nahmen wir uns zusammen und spielten unser eigentliches Niveau was zum Satz- und Spielgewinn führt (25:21).

3:0 Sieg für die Cottaer Fische.

Nun hatten wir Pause, konnten uns etwas erholen und unserem nächsten Gegner dem SSV Heidenau analysieren.

Die Partie zwischen VC und dem SSV ging zugunsten des VC 3:1 aus.

Nun waren wir an der Reihe um uns gegen den SSV Heidenau zu beweisen. Da den Männern aus Heidenau noch das Spiel gegen den VC in den Knochen steckte und wir mit der Motivation eines Sieges in das Spiel gingen, hatten wir kaum Probleme. Wir dominierten von Satz eins bis drei das komplette Spiel. Endergebnis: 3:0. Sieg!!!

Wir beenden also unseren zweiten Spieltag mit zwei Siegen und festigen unseren Platz 1. in der Tabelle.

Nächster Spieltag: 10.12.2016
Besonderheit: HEIMSPIEL!!!!

Wir sehen uns am 10.12. um 14:00 Uhr zum Anpfiff im Hexenkessel (55. MS Nöthnitzer Straße 6) gegen Vf Ethos Riesa II und VSV GW Dresden-Coschütz I. 😉

Es wird auch wieder reichlich Verpflegung für Fans und Mannschaften geben.

Schreibe einen Kommentar