Bezirkspokal 2016 Runde 1

An diesem Wochenende war es endlich soweit. Seit einer gefühlten Ewigkeit im Sand und komplett ohne Hallentraining standen wir wieder als Mannschaft auf dem Feld und mussten uns im Bezirkspokal gegen den Ligakonkurrenten Grün-Weiß Coschütz I und den Bezirksligisten TuS Coswig I beweisen.

Ganz einfach war das ganze nicht, denn mal abgesehen davon, dass wir dank des Post SV nicht in voller Mannschaftsstärke antreten konnten – hier ging es um die Freistellung eines zu uns gewechselten Post-Spielers, den wir euch demnächst auch mal vorstellen werden – mussten wir auch auf unsere Zuspieler verzichten. Aus diesem Grund war die Aufstellung auch etwas…gewöhnungsbedürftig. Hier die Liste: Kasi (Zuspiel), Guido (Dia), Marcus und Tom auf Mitte und Franz und Alex auf Annahme Außen.
Unser Trainer war leider auch mit seiner eigenen Mannschaft im Bezirkspokal vertreten aber wir hatten das Glück, erneut auf Tabea Schwab – ihres Zeichens Mittelblockerin beim Regionalligisten DSC II – als Trainerin zurückgreifen zu können. Wer sich erinnert weiß, dass sie mit uns bisher eine weiße Weste von 2 Siegen und 6:0 Sätzen hatte.

Also los: Erstes Spiel daheim gegen Grün-Weiß Coscchütz I und erwartungsgemäß ging es eher träge los. Der erste Satz war sehr umkämpft und wir hatten viel mit uns selbst zu tun. Das Zuspiel stand nicht immer wie es sollte und auch sonst fehlte es noch an vielen Ecken in der Abstimmung in der Mannschaft. Zusätzlich gingen auch noch viele erste Aufschläge ins Netz oder ins Aus. Trotz dieser leichten Fehler haben wir uns nicht aufgegeben und bereits zum Ende dieses ersten Satzes ins Spiel gefunden sodass es noch knapp wurde. Am Ende hatte Coschütz dann aber doch die Nase vorn und der Satz ging 23:25 an den Gegner. Egal…neuer Satz, neues Glück!
Wie schon gesagt haben wir bereits zum Ende des 1. Satzes besser gespielt und konnten dieses nun auch im weiteren Verlauf fortführen. Es lief zwar immernoch nicht alles rund aber die nächsten beiden Sätze gingen knapp an uns. Im dritten Satz haben wir dann auch unseren zweiten Neuzugang Matthes als Dia für Guido gebracht und er hat sich auch gleich perfekt in die Mannschaft integriert.
Im vierten Satz ging es nun also um Alles! Wir wollten einfach keinen fünften Satz. Leider konnten wir die Konzentration nicht wirklich aufrecht erhalten und es wurde am Ende wirklich eng. Ein Satzball hier, ein Satzball da aber dann doch mit 29:27 der Satz- und Spielgewinn für uns. Knappe Kiste!

In der Spielpause hat sich Luisa dann wunderbar um das leibliche Wohl der Fans und Spieler gekümmert und wir bedanken uns sehr für den Einsatz am Buffet!

Im zweiten Spiel des Nachmittags ging es dann gegen den Bezirksligisten TuS Coswig I. In der letzten Saison sind die Jungs auch noch vierte ihrer Liga geworden und somit hat von uns kaum jemand mit einem Sieg gerechnet. Aber manchmal kommt es eben anders als man denkt denn wir haben uns ordentlich gesteigert. Die Aufschläge waren zwar nicht mehr allzu risikoreich aber dafür solide und es gab kaum noch Fehler an dieser Front. Auch konnten wir nach ein wenig Analyse die besten Angreifer von Coswig gut unter Kontrolle bringen und unser Block hat des öfteren mal schön zugegriffen. Nachdem Alex sich Ende des ersten Spiels noch etwas an der Schulter verletzt hatte, blieben wir dabei, dass Matthes auf Dia spielt und Guido für Alex auf Außen einspringt. Das Satzergebnis klingt mit 3:0 zwar ziemlich eindeutig aber jeder einzelne Satz war hart umkämpft.

So sind wir als Gruppenerster in die zweite Runde des Bezirkspokals eingezogen. Zum ersten Mal in der Geschichte der Cottaer Fische.

Vielen Dank and die Unterstützung durch Bea, Luisa, und natürlich unsere Fans.

Wir sehen uns am 24.09.16 ab 14 Uhr im Gymnasium Bürgerwiese

Schreibe einen Kommentar