Spieltag 3 2014/2015

Spieltag 3: SV Diera, Vfl Pirna-Copitz II

Na wenn das mal nicht spannend  war!

Schon vor dem Spieltag war uns bewusst, dass wir die Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen durften. Dann war da noch Weihnachten mit Braten und Süßigkeiten und kaum Training was unserer allgemeinen Verfassung nicht unbedingt zuträglich war. Und dann gleich ein Gipfeltreffen am ersten Spieltag des Jahres 2015. SV Diera war uns als Gegner noch nicht bekannt aber wer in der Tabelle den ersten Platz einnimmt, muss ja irgendwie was können. Pirna war schon im Hinspiel nicht schlecht, wo wir sie mit Mühe 3:1 schlagen konnten (liest du hier: Spieltag 1)

Nun also mal los zum Auswärtsspiel nach Meißen in die Sportanlagen “Heiliger Grund”. Schöne Halle, wenn auch, wie leider in vielen Hallen, die Spielfeldbegrenzung aufgrund zu vieler Linien nicht ganz klar erkennbar ist.

Unser erstes Spiel bestritten wir gegen die Heimmannschaft des SV Diera. Wie schon erwähnt kannten wir sie nicht und mussten uns das im ersten Satz erstmal anschauen. Und so sah es dann auch aus…Nicht nur dass wir den Gegner nicht kannten, wir schienen uns auch selbst nicht mehr zu kennen. Was da gespielt wurde hatte mit unserem Volleyballkönnen nicht viel zu tun und das führte zu einem schnellen und großen Rückstand. Ich weiß nicht, wann wir uns wieder gefangen haben aber es war zum Glück noch dieser erste Satz. Obwohl wir noch zu viele Fehler machten kamen wir doch Stück für Stück wieder heran. Es stand vielleicht 23:19 für Diera als wir uns entschlossen, den Satz noch nicht abzuschreiben und tatsächlich, wir kämpften uns heran und gewannen mit 25:23. PUH! Erster Satz im neuen Jahr gerade so gewonnen. Aber Standpauke vom Trainer in der Kabine und aufmunternde Worte von Thomas Seidel waren nötig!

Im zweiten Satz hatten wir uns scheinbar wieder gefangen und starteten zunächst mit ein paar Punkten Vorsprung. Dass das dem SV nicht so ganz genehm war wurde uns schmerzlich bewusst als sie wieder vermehrt Punkte sammelten und schließlich auch in Führung gingen. Trotz Kampf kamen wir nicht mehr so richtig heran und mussten Satz 2 abgeben. Jetzt galt es, keinen Punkt abzugeben, was bedeutete, dass wir keinen der folgenden Sätze abgeben durften. Satz 3 war wieder ein Hin und Her und wir konnten nicht richtig zwingend abschließen. Man muss dem Gegner auch zugute halten, dass er wirklich sehr viele Bälle “rausgefischt” hat von denen wir glaubten, dass sie Punkte sein müssen. Es war am Ende recht knapp aber wir holten uns diesen Satz.
Jetzt also noch einmal volle Konzentration in Satz 4. Aber auch in diesem Satz konnten wir nicht wirklich an unsere Leistungen aus 2014 anknüpfen. Es haperte an Absprache, Einsatz und Stellungsspiel und irgendwie war in der kompletten Mannschaft der Wurm drin sodass man nicht wirklich der Annahme, Abwehr, dem Zuspiel oder dem Angriff den schwarzen Peter zuschieben konnte. Dennoch konnten wir auch diesen Satz gewinnen und holten uns durch diesen Arbeitssieg die ersten 3 Punkte im Jahr 2015.

Das dritte Spiel an diesem Spieltag, nachdem wir einen 3:1 Sieg von Pirna über Diera gepfiffen haben, hieß also: SV Cottaer Fische gegen Vfl Pirna-Coptiz II. Pirna war vor diesem Spieltag auf Platz 2 der Tabelle und hatte bisher nur ein Spiel (gegen uns) verloren.
Schnell stellten wir fest, dass es in diesem Spiel sehr viel besser lief als in dem gegen Diera. Der erste Satz stellte uns nicht vor allzu große Aufgaben, weil wir besser aufeinander eingestimmt schienen. So haben wir diesen auch ohne größere Zwischenfälle gewinnen können. Im zweiten Satz hingegen sah es da schon wieder anders aus. Klar hat Pirna die Aufstellung im Vergleich zum ersten Satz verändert aber auch wir waren an diesem Spieltag sehr gut besetzt und wechselten auch. Und irgendwie lief es nicht mehr so gut zusammen. Leider hatten wir auch etwas Verletzungspech. Daniel hatte Fuß und Guido Hand aber da beide Spielen konnten galt es nicht wirklich als Ausrede. Um es kurz zu fassen: 2. Satz ging an Pirna.
Satz 3 war dann wieder vergleichsweise einfach und ging auch an uns. Satz 4…jetzt kann man eigentlich nur sagen, dass es an den Seiten liegt denn wir haben diesen Satz mal wieder abgeben müssen. Relativ knapp war es am Ende aber 23:25 ist halt verloren. Also wählten wir neu und ein fünfter Satz musste die Entscheidung bringen.

Hier konnte man aber die Hände über dem Kopf zusammenschlagen denn nach ca. 10 Minuten in diesem Satz stand es 3:7 gegen uns. Umso erstaunlicher und natürlich auch erfreulicher war es, dass bei einem Stand von 8:7 FÜR uns gewechselt wurde. Tatsächlich konnten wir den Vorsprung auch mitnehmen und Zwischenstände waren 11:9 und 13:10. Das war ein harter Kampf aber schließlich konnten wir diesen fünften Satz nach Hause holen und damit 2 Punkte einsacken.

Spieltag 3: 2 Siege, 5 Punkte…das macht für die Saison 6 Siege und 17 Punkte

Unser nächster Spieltag findet am 24.01.15 in der Nöthnitzer Straße 6 statt. Wir laden euch herzlich zu diesem Heimspiel ein.

Ein Gedanke zu „Spieltag 3: SV Diera, Vfl Pirna-Copitz II

  1. Pingback: Spieltag 4: SV TuR Dresden, VC Dresden VII SSR | Männermannschaft

Hinterlasse eine Antwort