Spieltag 2: Motor Mickten III, VC Dresden VII SSR

Gestern war es wieder soweit…in der Kreisunion Dresden flog der Ball.

An diesem unserem zweiten Spieltag sollten wir es also mit den Mannschaften MoMi III und VCD VII zu tun bekommen und natürlich hoffen wir auf das optimale Ergebnis.

Als erstes mussten wir gegen den Gastgeber Motor Mickten ran. Dieses mal stand uns eine gute Auswahl von 9 Leuten zur Verfügung, was uns sehr viel Sicherheit gibt und tolle Möglichkeiten auf eventuelle Schwächen zu reagieren. Zusätzlich stand uns noch das erweiterte Trainerteam um Cheftrainer André zur Seite. Er wurde dieses Mal durch Luisa, Lisa und Thomas Seidel unterstützt. Wir waren also sportlich, moralisch und auch kurlinarisch gut abgesichert.
Guten Mutes ging es in das erste Spiel und der Start war wirklich gut. Leider kann ich nicht viel über die Aufstellungen sagen, weil wir so oft durchgewechselt haben. Hier wurde alles mal probiert und in diesem ersten Spiel ging auch mal wirklich alles glatt. Kaum eigene Fehler, Spaß am Spielen, und das Ergebnis in jedem Satz eindeutig. Wir ließen beim Gegner kaum Chancen zu und somit kam dieser auch selten in Richtung 10 Punkte. 3:0 war das Ergebnis.

Nachdem wir Spiel zwei schiedsen mussten, kam es zu unserem nächsten Spiel gegen VC Dresden. Beide Mannschaften sind jung aber der VC ist mit ca 12-14 Jahren mit Abstand die jüngste Mannschaft an diesem Spieltag und ich will auch meinen in der Liga. Allerdings fragt man sich, wie groß die noch werden wollen, da viele von ihnen jetzt schon einen Kopf größer als die meisten bei uns sind. Und die Qualität ist bei den Jungs schon so hoch, dass man sich auf die Rückrunde freuen darf, denn die sind dann bestimmt eine ganze Ecke besser als noch zu Beginn der Saison. In diesem Spiel hatten wir schon etwas mehr Probleme. Nicht nur wegen der Qualität des Gegners sondern leider auch wegen eigener Fehler. Die ersten beiden Sätze konnten wir dennoch mit etwas Abstand (zu 18 und zu 20) gewinnen. Der dritte Satz wurde dann so richtig spannend. Es schien nämlich als wolle keiner so wirklich gewinnen und bis in alle Ewigkeit weiterspielen. Der VC brachte uns immer wieder mit gekonnten Float-Aufschlägen in Bedrängnis und unsere Annahme fand selten ein Mittel dagegen. Vorsprung schmolz dahin und der Gegner hatte sogar mind. zwei mal die Chance auf den Satzgewinn. Das konnten wir mit Auszeit und Motivation durch den Trainer und eigenes “Am-Zippel-Reißen” noch verhindern, nutzten aber auch nicht den ersten oder zweiten Satzball. Beim Spielstand von 34:32 war es dann endlich vorbei und wir konnten den Tag ohne Satzverlust abschließen.

2 Spiele, 6 Punkte. Optimale Ausbeute!

Ein Gedanke zu „Spieltag 2: Motor Mickten III, VC Dresden VII SSR

  1. Pingback: Spieltag 4: SV TuR Dresden, VC Dresden VII SSR | Männermannschaft

Hinterlasse eine Antwort